Hannover, 06.01.2014

Auf den Professor!

Die Hannohirrim heben die Gläser

Auf den Professor!

Ob J.R.R. Tolkien sich zu Lebzeiten träumen ließ, dass Menschen einst weltweit auf ihn und sein Werk das Glas erheben und einen Toast ausbringen würden? Auf jeden Fall hätte er allen Grund, sich geehrt zu fühlen.

Ein Bericht von Uli

Für die Freunde der klassischen Fantasy, für die Liebhaber großer Literatur und für Anhänger von Abenteuern beginnt ein neues Jahr mit einem wichtigen Termin: am 3. Januar 1892 wurde John Ronald Reul Tolkien in Bloemfontain (Südafrika) geboren. Längst hat sich der Professor - wie er von seinen Verehrern liebevoll genannt wird - seinen Platz in den Herzen unzähliger Menschen auf dem ganzen Globus erobert. Seine Werke zählen zu den Meilensteinen der modernen Literatur. Ganz Gattungen oder Genres wären ohne den "Hobbit" oder den "Herrn der Ringe" undenkbar.

Aber Tolkiens Epos hat nicht nur auf literarisch-kulturellem Gebiet unübersehbare Spuren hinterlassen. Wer seine Werke gelesen hat, möchte sich mit Gleichgesinnten darüber austauschen. Wer Mittelerde einmal bereist hat, der ist auf der Suche nach Gefährten. Tolkiens Werk hat nicht nur Millionen von Lesern fasziniert, sondern vor allem auch inspiriert. Die ungezählten Kunstwerke, Bilder, Texte oder einfache Ideen, die auf diesem Grundwerk des Oxforder Professors fußen, sind Legion. Mit seinem phantastischen Kontinent Mittelerde hat Tolkien die Menschen zusammengebracht. Und es ist nicht nur gute Tradition, sondern nur recht, dieses Zusammenkommen zu feiern. Das geht am besten auf britische Art und Weise mit einem Toast.

Sechzehn Mitglieder des Tolkienstammtisches haben auch 2014 die Tradition aufrecht erhalten und haben nach den ehrwürdigen Regeln der British Tolkien Society einen Toast ausgebracht. "To the man who brought us all together - the professor!". Womit der Toast begangen wird, ist jedem selbst überlassen - solange man nur sein Glas mit einem Lieblingsgetränk seiner Wahl erhebt. Für mich war das in diesem Jahr ein zehnjähriger single malt whisky von der schottischen Isle of Skye. Der leicht rauchige Talisker kommt mit kräftigen Torfnoten und wunderbar maritimen Tönen daher. Mit einem langen Abgang hat er den Tolkien Toast für mich zu einem kulinarischen Genuss werden lassen.

Er lebe hoch, unser Professor! Wie würde die Welt aussehen, wenn er anstatt über Mittelerde ausschließlich über englische Grammatik geschrieben hätte? Wen würden wir kennen, wenn wir niemals etwas über Bilbo Beutlin, Gandalf den Grauen oder die Wunder der Silmarils gelesen hätten? Ein interessantes Gedankenspiel. Aber ehrlich gesagt, will ich gar nicht so lange darüber nachdenken...

Eine Handvoll Bilder gibt es auf www.hannohirrim.de/fotos/20140103_toast.php

Stammtisch Hannover

Der Stammtisch Hannover trifft sich jeden 2. Freitag im Monat. Das nächste Treffen ist am 09.05.2014 ab 18:00h.

Location

Restaurant Taormina
Kirchröder Straße 95, Hannover
Haltestelle: Kantplatz (Üstra-Linien 4, 5)

Ansprechpartner

Hannover: Weitere Berichte

» alle Berichte aller Stammtische anzeigen