Hannover, 10.01.2014

"Ziemlich groß geworden"

Nachträgliche Weihnachtsfeier mit Rekordbeteiligung

Manche Weihnachtsfeiern sind überhaupt keine - aber was soll man machen, wenn sich in der ohnehin schon vollgestopften Adventszeit kein Termin finden lässt und eh schon alle anderen Einrichtungen, Arbeitgeber, Vereine und sonstige Hobbits Weihnachten feiern?

Ein Bericht von Uli

Manche Weihnachtsfeiern sind überhaupt keine - aber was soll man machen, wenn sich in der ohnehin schon vollgestopften Adventszeit kein Termin finden lässt und eh schon alle anderen Einrichtungen, Arbeitgeber, Vereine und sonstige Hobbits Weihnachten feiern?

Ganz einfach: man weicht auf den Januar aus und deklariert die Veranstaltung ein wenig um. Letztlich geht es ja auch weniger um Weihnachten als Fest, sondern vielmehr um ein fröhliches Beisammensein im Kreise des Tolkienstammtisches. Und das, so stellte es sich nicht ganz unerwartet heraus, war eine ziemlich leicht zu lösende Herausforderung...

Der Stammtisch wächst. Längst sind wir kein kleiner Kreis mehr und wenn wir uns irgendwo treffen wollen, dann brauchen wir richtig Platz. Neunzehn Leute waren es allein am 10. Januar in der hannoverschen Kreuzklappe - und das waren noch längst nicht alle. Wir hätten noch mehr werden können! Es ist phantastisch anzusehen, was aus der Idee geworden ist, die Tolkienbegeisterten aus Hannover und Region zusammen zu bringen. Vor allem die Region ist inzwischen stark vertreten: Rinteln, Gifhorn, Bad Nenndorf, Braunschweig... wobei letzteres natürlich nicht zur Region gehört, auch wenn das einige unverbesserliche Fußballverrückte womöglich anders sehen. "Er ist wahrlich groß geworden, der Tolkienstammtisch -", könnte ein gewisser Gandalf bei seinem abendlichen Spaziergang über die westlichen Deisterpässe sagen, "wenn sein langer Arm bis tief in die Region zu reichen vermag."

Oder sogar noch weiter, wenn man überlegt, dass einer unserer Neuzugänge bis vor kurzem den Tolkienstammtisch am Linken Niederrhein zu besuchen pflegte. Jetzt wohnt Andreas in Hannover und hat es zu den Hannohirrim nicht weit. Und damit er seinem alten Stammtisch weiterhin treu bleiben kann, haben wir ihm feierlich die doppelte Staatsbürgerschaft mit zwei Stammtischmitgliedschaften überreicht.

Die Freude war groß - und kurz danach auch das Erstaunen, denn bekanntlich gehört zur Erlangung einer Staatsbürgerschaft ganz selbstverständlich auch ein Einbürgerungstest. Solidarisch, wie die Hannohirrim nun mal sind, haben gleich alle fleißig mitgemacht - und zu gewinnen gab es ja auch noch was. 15 Fragen rund um unsere niedersächsische Landeshauptstadt und noch mal 15 Fragen zum Stammtisch galt es zu beantworten. Bestanden haben übrigens alle, auch wenn der eine oder die andere sich beim Verfassen der originellsten Antwort gegenseitig zu übertreffen versuchte.

Letztlich konnte man sogar noch was Lernen. Und wenn nicht über Hannover oder seinen Stammtisch, dann etwas über die Erkenntnis, dass es im Grunde genommen herzlich egal ist, woher man kommt, solange man nur Spaß an Tolkiens phantastischer Welt und natürlich am Stammtisch hat...

Fotos vom Abend gibt es auf www.hannohirrim.de/fotos/20140110_stammtisch.php

Stammtisch Hannover

Der Stammtisch Hannover trifft sich jeden 2. Freitag im Monat. Das nächste Treffen ist am 09.05.2014 ab 18:00h.

Location

Restaurant Taormina
Kirchröder Straße 95, Hannover
Haltestelle: Kantplatz (Üstra-Linien 4, 5)

Ansprechpartner

Hannover: Weitere Berichte

» alle Berichte aller Stammtische anzeigen